Blonde Frau in Bus

Coronavirus: Maßnahmen im ÖPNV

(vom 27.04.2020)

Kundenbüro Goethestraße ab Montag, 27. April 2020 geöffnet

Das Kundenbüro ESTW Stadtbus in der Goethestraße 21 a in 91054 Erlangen ist ab Montag, 27. April 2020 wieder geöffnet.

Mund-Nasen-Bedeckung (MNB)

In den Bussen selbst ist ab heute das Tragen einer so genannten Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) für Fahrgäste ab dem 7. Lebensjahr verpflichtend.

Geschlossene Vordertür in den Bussen

Die sichtbarste Maßnahme bei den Erlanger Stadtbussen ist dabei die geschlossene Vordertür. Hier wird bis auf Weiteres kein Ein- oder Ausstieg mehr möglich sein. Auch die erste Sitzreihe direkt hinter dem Fahrer muss frei bleiben. Der vorderer Bereich im Bus bleibt weiterhin gesperrt.

Kein Fahrkartenverkauf beim Fahrer möglich

Darüber hinaus werden in den Bussen keine Fahrscheine mehr verkauft. Die Fahrgäste werden deshalb gebeten, die Tickets schon vorher in unserm Kundenbüro, an den vorhandenen Ticketautomaten oder online zu erwerben.

Wichtiger Hinweis: Sollte es Ihnen nicht möglich sein, vor Fahrtantritt einen Fahrschein zu erwerben, bitten wir Sie, nach Ihrer Fahrt am nächstgelegenen Fahrscheinautomaten den entsprechenden Fahrschein nachzukaufen. Bitte kaufen Sie sich bei dieser Gelegenheit zusätzlich weitere Fahrscheine (z. B. 4er-Streifenkarten) für Ihre weiteren Fahrten.

Busfahrplan 

Regulärer Busbetrieb ab Montag, 11. Mai 2020.

NightLiner

NightLiner fahren bis auf Weiteres nicht.

Intensivierung und die Verwendung zusätzlicher Desinfektionsmittel

Weiterhin werden wir zum Schutz unserer Fahrgäste die ohnehin schon hohen Reinigungsstandards durch Intensivierung und die Verwendung zusätzlicher Desinfektionsmittel verbessern.

Wir werden unsere Fahrgäste zudem über die Info-Monitore in den Bussen sowie über unsere DFI-Anzeiger über die aktuellen Maßnahmen informieren.

Helfen Sie mit, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Das können Sie für die Gesundheit aller Fahrgäste in Bus und Bahn tun!

Ohne Schutz ist keine Beförderung möglich!
Beachten Sie die gesetzliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Fahrgäste ab dem 7. Lebensjahr.
Husten oder Niesen Sie in die Ellenbeuge, auch mit Mund-Nasen-Bedeckung! Und bitte wenden Sie sich beim Husten oder Niesen von anderen Personen ab.
Vermeiden Sie die unnötige Berührung von Gegenständen und halten Sie die Hände möglichst von Ihrem Gesicht fern.
Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife (mindestens 20 Sekunden).
Fahren Sie – wenn möglich – nicht während des Berufs-und Schülerverkehrs. Eine zeitliche Verteilung der Fahrgäste hilft uns allen.

Wichtige Hinweise für unsere Fahrgäste

Wir bitten Sie, Ihre Fahrkarten im Vorfeld zu erwerben.

Kein Einstieg an der Vordertür
Absperrung des vorderen Bereichs
Kein Fahrscheinverkauf in den Bussen
Bitte sprechen Sie während der Fahrt nicht mit dem Fahrpersonal und halten Sie Abstand.
zurück

Bus und Kultur

Unsere Busse haben Namen. Mit welchem Bus sind Sie heute gefahren?

Ihre Vorteile

Kultur-Trip zum Nulltarif: Haben Sie Karten fürs Theater?

Sie möchten günstig und schnell von A nach B kommen?

Der Mobilitätsberater des VGN

Downloads